Schillers tolle Tanten Schillers tolle Tanten


Weiberlyrik - Weiberlogik Schiller 1781
* * * * *
" Wer die Dinge sehr lange abwägt, wird viel weniger leisten!" Friedrich Schiller ( 1759 - 1805 )
* * * * *
Schiller 1790
* * * * *
* * * * *
* * * * * * *
Tagebuch Weblogs - Linkliste
  Startseite
    Bloggedichte
    Monatsgedicht - Januar
    - Februar
    - März
    - April
    - Mai
    gemischtes
    trollblume
    sianna
    wetterhexe
    zauberhexe
    piri
    Laura
  Über...
  Archiv
  Mach mit!
  Copyright
  Kontakt
 


 
Freunde
    wetterhexe
    - mehr Freunde


Links
   laura
   Padina - Lyrikbeobachter im Internet
   Wetterhexes Grantlseite
   Trollblume
   Wortblume
   Sianna's kleine Welt
   piri


* * * * * * *
* * * * * * *

Arbeitszeugniss
* * * * * * *
* * * * * * *
* * * * * * *
* * * * * * *


http://myblog.de/schillerstolletanten

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Herbstgedanken

Herbstgedanken, Todesboten,
rund um uns ist Sterben nur,
alles welkt, legt sich zur Ruhe,
Ruhe braucht auch die Natur.

Felder sind längst abgeerntet,
auf den Wiesen Nebelhauch,
regennass sind alle Wälder,
leis tropft es vom Brombeerstrauch.

Trübe sind auch die Gedanken,
alles taucht ins Dunkel ein,
so geht auch dies Jahr zu Ende,
soll es das gewesen sein?

Würd ich an den Kreis nicht glauben,
dass die Kraft stets wiederkehrt,
dass die lange Ruhepause,
nur die Kraft in allem mehrt.

Würd ich es nicht besser wissen,
glaubt ich an dies Sterben nur,
würde ich mich wohl ergeben,
diesem Tod in der Natur.

Doch aus all dem Dunkel hebt sich,
alles wieder einst ans Licht.
Welch Geschenk, den Kreis zu kennen,
ich halt durch, verzweifle nicht.
6.10.06 08:32
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung