Schillers tolle Tanten Schillers tolle Tanten


Weiberlyrik - Weiberlogik Schiller 1781
* * * * *
" Wer die Dinge sehr lange abwägt, wird viel weniger leisten!" Friedrich Schiller ( 1759 - 1805 )
* * * * *
Schiller 1790
* * * * *
* * * * *
* * * * * * *
Tagebuch Weblogs - Linkliste
  Startseite
    Bloggedichte
    Monatsgedicht - Januar
    - Februar
    - März
    - April
    - Mai
    gemischtes
    trollblume
    sianna
    wetterhexe
    zauberhexe
    piri
    Laura
  Über...
  Archiv
  Mach mit!
  Copyright
  Kontakt
 


 
Freunde
    wetterhexe
    - mehr Freunde


Links
   laura
   Padina - Lyrikbeobachter im Internet
   Wetterhexes Grantlseite
   Trollblume
   Wortblume
   Sianna's kleine Welt
   piri


* * * * * * *
* * * * * * *

Arbeitszeugniss
* * * * * * *
* * * * * * *
* * * * * * *
* * * * * * *


http://myblog.de/schillerstolletanten

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Weg mit dem Winter!

Der Fr?hlingswind bl?st in sein Horn,
vertreibt mit Sturm die Wintergeister.
In dunkle Winkel dringt er ein,
alte Fesseln und Netze zerrei?t er.

Hol deine Rassel! ruft er mir zu,
du kannst mein Lied begleiten.
Singen und tanzen und lachen sollst du.
Komm, la? uns den Winter vertreiben!

Ich schwinge mich auf des Sturmes Ro?
und brause wild mit ihm ?ber`s Land.
Wir treiben den Winter vor uns her,
Sturm und ich, die Rassel in der Hand

(c) Trollblume

22.2.06 18:09
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung